Routenplaner
von:
nach:

Spielberichte | Saison 2018/2019 | Kreisklasse B - Bruchsal

Herren II | 09. Spieltag | SV 62 Bruchsal II - SV Kickers Büchig II 0:7

Kantersieg der Lohkemper/Begga-Elf

Beim Tabellenschlusslicht SV 62 Bruchsal 2 konnte die Zweitvertretung der Kickers einen Kantersieg einfahren. Mit 7:0 gewann die Lohkemper/Begga-Elf, die nunmehr bereits seit sieben Spielen ungeschlagen ist, auch in dieser Höhe verdient.

Die Büchiger Kickers übernahmen gegen den Tabellenletzten aus der Bruchsaler Südstadt von Beginn an das Kommando. Angriff auf Angriff rollte auf das Tor der "62er". Den Torreigen eröffnete Trainer Lukas Lohkemper in der 13. Minute. Es dauerte dann bis zur 27. Minute, ehe erneut Lohkemper zum 2:0 traf. Noch vor der Pause erhöhten Florian Figlus und Özgür Kamsiz, der ein schönes Zuspiel von Tobias Amslinger verwertete, auf 4:0. Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich nichts am einseitigen Spielverlauf. Keine drei Minuten waren nach Wiederanpfiff waren gespielt, als Florian Figlus den fünften Büchiger Treffer erzielte. In der Folge ließen es die Gäste aus Büchig etwas behutsamer angehen. Erst in der Schlussviertelstunde konnte Figlus mit seinem dritten Tor das halbe Duzend vollmachen. Für den 7:0-Enstand sorgte dann Tobias Amslinger in der 81. Minute.

Am kommenden Sonntag erwartet die Kickers-Reserve eine ungleich schwerere Aufgabe, wenn der souveräne Tabellenführer FSV Büchenau im Büchiger Bürgerwaldstadion gastiert. Anstoß dieser interessanten Begegnung ist um 13.15 Uhr.

Für den SVB spielten:

Mindler, M. Muto, D. Muto, Frey, Hauser (75. Weingärtner), Lutz, Kamsiz (46. Moll), Figlus, Lohkemper (41. Fischer), Miller, Amslinger

SVB-Torschützen: Figlus (3), Lohkemper (2), Kamsiz, Amslinger

Herren II | 08. Spieltag | SV Kickers Büchig II - 1. FC Bruchsal II 2:2

Unentschieden nach schwacher Leistung

Im Heimspiel gegen die Verbandsliga-Reserve des 1. FC Bruchsal kam die Zweitvertretung der Kickers nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus. Nach zuletzt starken Auftritten zeigte die Lohkemper/Begga-Elf gegen die ersatzgeschwächten Barrockstädter eine schwache Leistung. Lukas Lohkemper rettete in der Schlussminute zumindest noch einen Punkt.

Die Kickers mussten zunächst auf ihre beiden Spielertrainer verzichten. Sebastian Begga saß eine Rotsperre ab, und Lukas Lohkemper verzichtete verletzungsbedingt auf einen Startelfeinsatz. Die Schwarz-Weißen erwischten einen Auftakt nach Maß. Bereits in der 7. Spielminute brachte Tobias Amslinger seine Farben mit 1:0 in Front. Nach der frühen Führung ließen es die Kickers dann aber viel zu behäbig und lässig angehen. Trotz drückender Feldüberlegenheit fehlte es an Einsatz und Dynamik im Spiel der Hausherren. Die Quittung folgte kurz vor der Halbzeit, als die Gäste aus Bruchsal nach einem Eckball den überraschenden 1:1-Ausgleich erzielten.

In der zweiten Halbzeit sollte das Spiel der Kickers nicht besser werden. Gute Chancen waren Mangelware oder wurden leichtfertig vergeben. Wie aus dem Nichts gingen die Bruchsaler dann in der 72. Minute in Führung. Ein Schuss aus über 40 Metern überraschte SVB-Keeper Tobias Weingärtner und schlug im Kasten der Heimelf ein. Die Büchiger Kickers waren in der Schlussviertelstunde zwar um den Ausgleich bemüht, spielten aber weiterhin viel zu umständlich. Sekunden vor dem Abpfiff war der eingewechselte Lohkemper zur Stelle und traf zum 2:2-Endstand. Trotz des am Ende glücklichen Ausgleichs haben die Kickers gegen eine schwache Bruchsaler Mannschaft zwei Punkte verschenkt.

Am kommenden Sonntag tritt die Lohkemper/Begga-Elf beim SV 62 Bruchsal 2 an. Anstoß in der Bruchsaler Südstadt ist um 13.15 Uhr.

Für den SVB spielten:

Weingärtner, Neimayer, D. Muto, Schwab (88. Moll), Bauer (14. Hauser), Figlus, Dogru, Karaduman, Fischer (58. Lohkemper), Miller, Amslinger

SVB-Torschützen: Amslinger, Lohkemper

Herren II | 07. Spieltag | TSV Langenbrücken - SV Kickers Büchig II 1:3

Sieg im Flutlichtspiel

Im vorgezogenen Verbandsspiel beim TSV Langenbrücken konnte die Kickers-Reserve am Freitagabend einen 3:1-Sieg einfahren. Die Lohkemper/Begga-Elf ist nunmehr seit fünf Spielen ungeschlagen. Die Tore in der Kurstadt erzielten Kubat Karaduman, Lukas  Lohkemper und Christoph Mraz.

Die Gäste aus Büchig waren von Beginn an das spielbestimmende Team. Kubat Karaduman zog im Mittelfeld geschickt die Fäden. Der Kickers-Youngster war es auch, der seine Farben nach gut einer halben Stunde mit 1:0 in Führung brachte. Eine 20-Meter-Schuß landete unhaltbar im Kasten der Heimelf. Trotz weiterer Chancen auf beiden Seiten blieb es bis zur Pause bei der knappen Führung für den SVB.

Im zweiten Durchgang entwickelte sich eine hitzige und spannende Partie. Nach einem Fehler in der Hintermannschaft sah Sebastian Begga nach einem Foul, das der Schiedsrichter vertretbar als Notbremse wertete, die rote Karte. In Überzahl gelang den Kurstädtern nur zwei Minuten später der Ausgleich. Doch die Kickers schlugen postwendend zurück. Spielertrainer Lukas Lohkemper erzielte per Flachschuß das 2:1. Kurz danach musste Lohkemper nach einem üblen Foulspiel das Feld verletzt verlassen. Die Hausherren machten in der Schlussphase mächtig Druck. Doch die Kickers-Abwehr um den bärenstarken Philipp Lutz stand sicher. Keeper Tobias Weingärtner rettete in einer brenzligen Situation glänzend. In der Schlußminute brachte Christoph Mraz mit dem dritten Tor für die großartig kämpfenden Kickers den Sieg unter Dach und Fach.

Nach elf Punkten aus den letzten fünf Spielen hat die Lohkemper/Begga-Truppe einen großen Sprung in der Tabelle gemacht. Es läuft bislang richtig gut.

Für den SVB spielten:

Weingärtner, M. Muto (59. Schwab), Lutz, Lohkemper (75. Miller), Bauer (65. Häuser), Begga, Dogru, Karaduman, Amslinger, Moll (37. Fischer), Miller (70. Mraz)

SVB-Torschützen: Karaduman, Lohkemper, Mraz

Herren II | 06. Spieltag | SV Kickers Büchig II - TSV Dürrenbüchig 2:0

Verdienter Derbysieg

Im einem spannenden Lokalderby gegen den TSV Dürrenbüchig konnte die Zweitvertretung der Kickers einen überraschenden 2:0-Erfolg erzielen. Gegen den favorisierten Nachbarn zeigte die Lohkemper/Begga-Elf eine Klasseleistung und siegte aufgrund der besseren Chancenverwertung am Ende auch verdient.

Von Beginn an präsentierten sich die Kickers auf Augenhöhe mit den starken Gästen aus Dürrenbüchig, die im letzten Jahr den Aufstieg in die A-Klasse nur knapp verpasst hatten und auch in dieser Saison wieder zu den Aufstiegsfavoriten zählen. Torchancen auf beiden Seiten prägten das Spielgeschehen in der ersten Halbzeit. Doch kein Team konnte den Ball über die Linie befördern. Maßgeblichen Anteil daran hatte auf Büchiger Seite Keeper Philipp Mindler, der 90 Minuten lang ein sicherer Rückhalt war. Das 0:0 zur Pause war leistungsgerecht. Es hätte aber auch 2:2 oder 3:3 lauten können.

Auch im zweiten Durchgang verlief die Partie zunächst ausgeglichen. Die Zuschauer sahen ein packendes Derby und in der 55. Minute den Führungstreffer für den SVB, dem eine Co-Produktion der beiden Spielertrainer der Kickers vorausging. Lukas Lohkemper schickte Sebastian-Begga mit einem klugen Pass auf die Reise. Mit einem trockenen Schuss überwand Begga den TSV-Tormann zum 1:0. Keine zehn Minuten später fiel der zweite Büchiger Treffer. David Miller tankte sich auf der linken Seite gekonnt durch und hämmerte die Kugel aus spitzem Winkel unhaltbar in die Maschen (64.). Die namensverwandten Gäste gaben trotz des Zweitorerückstandes nie auf. Doch die Kickers-Abwehr um das starke Innenverteidigerduo Muto/Schwab stand sicher und ließ bis zum Abpfiff kein Gegentor mehr zu.

Ein Sonderlob gebührt dem Dürrenbüchiger Schiedsrichter, der für den offiziell eingeteilten Referee einsprang, der sich nach Stutensee-Büchig verfahren hatte. Der Mann in Gelb pfiff die Partie souverän und vollkommen unparteiisch. Vielen Dank für diese Fairness!

Bereits am kommenden Freitag geht es für das Lohkemper/Begga-Team weiter. Die junge Büchiger Truppe tritt beim TSV Langenbrücken an. Anstoß in Langenbrücken ist um 19.30 Uhr.

Für den SVB spielten:

Mindler, Neimayer (30. M. Muto), Bauer, L. Lohkemper (80. Moll), D. Muto, Schwab, Mraz, Begga, Dogru, Karaduman (46. Miller), Amslinger

SVB-Torschützen: Begga, Miller

Herren II | 05. Spieltag | FC Huttenheim - SV Kickers Büchig II 2:2

David Miller trifft doppelt

Im Auswärtsspiel beim FC Huttenheim konnte die Zweitvertretung der Kickers ein verdientes 2:2-Unentschieden erzielen. Zweimal gingen die Hausherren in Führung, doch Kickers-Stürmer David Miller hatte jeweils die richtige Antwort parat.

Gegen die erste Mannschaft aus Huttenheim gerieten die Mannen um die beiden Spielertrainer Sebastian Becker und Lukas Lohkemper früh in Rückstand. Robin Klee traf in der 10. Spielminute für die Hausherren. Die Gäste aus Büchig waren in der Folge um den Ausgleich bemüht und wurden in der 24. Minute belohnt. David Miller traf per Spitzenkick zum 1:1. Noch vor der Pause konnten die Huttenheimer durch Sefa Demirpolat das 2:1 erzielen. Das war zugleich der Halbzeitstand.

Wenige Minuten waren im zweiten Durchgang gespielt, als David Miller erneut zum Ausgleich traf. Nach einem Lattentreffer von Aykut Kursunlu stand Miller goldrichtig und schoss zum 2:2 ein (51). In der restlichen Spielzeit gab es noch auf beiden Seiten Torchancen für den Sieg. Die Gäste aus Büchig kämpften aufopferungsvoll. Lukas Schwab und Maurice Bauer zeigten eine starke Leistung. Pech hatten die Kickers, als ein klares Foulspiel an Justus Lohkemper im Huttenheimer Strafraum nicht geahndet wurde. Auf der anderen Seite zeichnete sich SVB-Tormann Tobias Weingärtner fünf Minuten vor Schluss mit einer Glanzparade aus und rettete seinem Team damit das verdiente Unentschieden.

Am kommenden Sonntag empfängt das Lohkemper/Begga-Team im Lokalderby den TSV Dürrenbüchig. Anstoß im Bürgerwaldstadion ist um 13.15 Uhr.

Für den SVB spielten:

Weingärtner, Neumayer, Bauer, L. Lohkemper, Hauser, Schwab, Begga, Miller, A. Bayrak, Kursunlu, Fischer (62. J. Lohkemper)

SVB-Torschütze: Miller (2)

Herren II | 04. Spieltag | SV Kickers Büchig II - VfB Bretten II 1:1

Gerechtes Unentschieden im Derby

Die Zweitvertretung der Kickers trennte sich in einem spannenden Lokalderby vom VfB Bretten II mit 1:1. Lange hatte die Lohkemper/Begga-Elf geführt, doch in der Schlussphase konnten die Gäste aus der Kernstadt den letztlich verdienten Ausgleich erzielen

Trotz zahlreicher Ausfälle zeigten die Kickers gegen die Landesliga-Reserve des VfB eine gute Leistung. Gegen die spielerisch überlegenen Gäste setzte die Truppe um die beiden Spielertrainer Sebastian Becker und Lukas Lohkemper auf eine stabile Abwehr und schnell vorgetragene Konter. Das war auch das Rezept für den Führungstreffer. Max Neimayer bediente den schnellen Tobias Amslinger auf der rechten Seite. Dessen Hereingabe verwerte David Miller mit einem unhaltbaren Flachschuss zum 1:0 für die Heimelf. In der Folge ließ die Kickers-Abwehr gegen die spielstarken Gäste kaum echte Torchancen zu. Auf der anderen Seite verpassten es die Schwarz-Weißen, aus ihren gefährlichen Kontern mehr Kapital zu schlagen. Pech hatten die Kickers, als Lukas Lohkemper nach einem Eckball nur die Querlatte traf. VfB-Spielmacher Torben Berger zwang den guten Kickers-Keeper Tobias Weingärtner in der 80. Minute zu einer Glanzparade. Gut fünf Minuten später war auch Weingärtner machtlos. Brettens Angelo Lauria traf zum 1:1 und stellte damit den leistungsgerechten Endstand her.

Am kommenden Sonntag fahren die Kickers zum FC Huttenheim. Anstoß dort ist um 15 Uhr.

Für den SVB spielten:

Weingärtner, Neumayer (65. Bauer), D. Muto, Lutz, M. Muto (73. Arbogast), Schwab, Begga, Miller, Lohkemper, Amslinger, Fischer

SVB-Torschütze: Miller

Herren II | 03. Spieltag | FC Germ. Forst 2 - SV Kickers Büchig II 0:3

Erster Dreier für Lohkemper/Begga-Team

Die Zweitvertretung der Kickers konnte am Wochenende den ersten Saisonsieg einfahren. Mit 3:0 gewann die Lohkemper/Begga-Elf deutlich beim FC Germania Forst 2. Der Sieg war auch in dieser Höhe verdient.

Trotz zahlreicher Ausfälle zeigten die Kickers beim Auswärtsspiel in Forst über 90 Minute eine gute Leistung. Garant für den klaren Sieg war eine stabile Defensive, für die vor allem das starke Innenverteidigerduo Frey/Muto verantwortlich war. Auch im Offensivspiel zeigten sich die Schwarz-Weißen deutlich verbessert. Nach 20 Minuten brachte Lukas Lohkemper seine Farben mit 1:0 in Führung. Das war bereits der vierte Saisontreffer des Büchiger Spielertrainers. Dabei blieb es bis zur Halbzeit.

Im zweiten Durchgang agierten die Kickers weiter hochkonzentriert. Keine fünf Minuten waren gespielt, als David Miller auf 2:0 erhöhte. Der Mittelfeldstratege der Kickers ließ einen Forster Verteidiger geschickt aussteigen und zirkelte die Kugel unhaltbar in die Maschen. Vorausgegangen war ein feines Zuspiel von Tobias Amslinger. Mit der Zweitoreführung im Rücken setzten die Kickers fortan auf schnelle Konter. Mehrfach lag die Vorentscheidung in der Luft. Doch es dauerte bis zur 84. Minute, als Stefan Fischer einen Konter zum 3:0-Endstand abschloss.

Am kommenden Sonntag kommt es für die Lohkemper/Begga-Elf im Rahmen des großen Kickers-Sportfestes zum interessanten Lokalderby mit dem VfB Bretten 2. Anstoß dieser mit Spannung erwarteten Partie ist um 13.15 Uhr im Büchiger Bürgerwaldstadion.

Für den SVB spielten:

Mindler, Hauser, Frey, D. Muto, M. Muto, Schwab, Miller (60. Kamsiz), Lohkemper, Amslinger (85. Moll), Fischer (85. Frank), Begga

SVB-Torschützen: Lohkemper, Miller, Fischer

Herren II | 02. Spieltag | SV Kickers Büchig II - FC Olympia Kirrlach II 2:5

Niederlage gegen starke Kirrlacher

Die Zweitvertretung der Kickers musste gegen die Verbandsliga-Reserve des FC Kirrlach eine 2.5-Niederlage einstecken. Der Sieg der Gäste war verdient, fiel allerdings ein bis zwei Tore zu hoch aus. Für die Kickers traf Lukas Lohkemper doppelt.

Zunächst verlief die Partie ausgeglichen. Die Heimelf aus Büchig hielt gegen die spielstarken Gäste gut mit und konnte sogar den Führungstreffer erzielen. Nach einem Freistoß stand Spielertrainer Lukas Lohkemper goldrichtig und netzte zur 1:0-Führung ein. Ein zweifelhafter Elfmeter für die Kirrlacher führte zum Ausgleich. Noch vor der Pause konnten die Gäste auf 3:1 davonziehen.

Kurioses passierte noch vor der Halbzeitpause. Der Schiedsrichter zog sich eine schwere Knieverletzung zu und musste seine Tätigkeit beenden. Beide Mannschaften einigten sich darauf, dass Büchigs Platzwart Bruno Sand die Partie weiterleitete. Sand leitete die Begegnung bis zum Ende souverän.

Im zweiten Durchgang waren die Kickers um den Anschlusstreffer bemüht und wurden schnell belohnt. Erneut Lohkemper traf aus kurzer Distanz zum 2:3. Büchig drängte nun auf den Ausgleich, doch die spielstarken Gäste ließen kaum Torchancen zu. Im Gegenteil, in der Schlussviertelstunde machten die Kirrlacher mit zwei weiteren Toren den Sack zu.

Am kommenden Sonntag tritt die Lohkemper/Begga-Elf in Forst gegen die Reserve der Germanen an. Anstoß in Forst ist um 13.15 Uhr.

Für den SVB spielten:

Mindler, Amslinger, Lohkemper, Lutz, Hauser, Mraz, Begga. D. Muto, Pippes (46. Schwab, 85. M. Muto), Miller (78. Feyrer), Metzner

SVB-Torschütze: Lohkemper (2)

Herren II | 01. Spieltag | VfR Kronau 2 - SV Kickers Büchig II 1:1

Lohkemper trifft zum Unentschieden

Die Zweitvertretung der Kickers erreichte zum Saisonstart im Auswärtsspiel beim VfR Kronau II ein 1:1-Unentschieden. Der Punktgewinn war für die stark ersatzgeschwächten Büchiger etwas glücklich, aber aufgrund einer kämpferischen Klasseleistung nicht unverdient. Spielertrainer Lukas Lohkemper traf in der Schlussphase.

Das Trainerduo Lohkemper/Begga musste urlaubsbedingt auf zahlreiche Stammkräfte verzichten. Die reaktivierten Kickers-Oldies Tobias Frey und Ötzi Kamsiz halfen bereitwillig aus und zeigten eine starke Leistung. Die Gäste aus Büchig mussten bei hochsommerlichen Temperaturen von Beginn an Schwerstarbeit leisten. Die Kronauer waren klar feldüberlegen und gingen in der 36. Spielminute verdient mit 1:0 in Führung. In der zweiten Halbzeit konnten die Schwarz-Weißen das Spiel etwas ausgeglichener gestalten. Acht Minuten vor Schluss waren die Bemühungen dann auch erfolgreich. Nach einem Freistoß von David Miller, den der Kronauer Keeper nach vorne abprallen ließ, schaltete Lukas Lohkemper am schnellsten und schoss aus kurzer Distanz zum 1:1 ein. Dabei blieb es bis zum Abpfiff.

Bereits am kommenden Samstag trifft die Lohkemper/Begga-Elf im Bürgerwaldstadion auf die Verbandsliga-Reserve des FC Kirrlach. Anstoß in Büchig ist um 15.30 Uhr.

Für den SVB spielten:

Weingärtner, Amslinger, Lohkemper, Frey, Hauser, Bauer (70. Dittes), Kamsiz (68. Arbogast), Begga, Pippes, Fischer, Miller

SVB-Torschütze: Lohkemper