Routenplaner
von:
nach:

Spielberichte | Saison 2018/2019 | Kreisklasse B - Bruchsal

Herren II | 12. Spieltag | SV Kickers Büchig II - FzG Münzesheim 4:0 (1:0)

Bedi Meral trifft vierfach

Die Zweitvertretung der Kickers gewann das Heimspiel gegen die FzG Münzesheim II klar mit 4:0. Der Sieg war hochverdient und hätte sogar noch höher ausfallen können. Mann des Spiels war Kickers-Stürmer Bedi Meral, der alle vier Tore erzielte.

Die Lohkemper/Begga-Elf übernahm gegen das Tabellenschlusslicht aus Münzesheim von Beginn an die Initiative. Bereits in der 9. Minute fiel der Führungstreffer. Bedi Meral verlängerte die Kugel nach einem klugen Zuspiel von David Miller unhaltbar ins lange Eck. Die Kickers blieben danach weiter am Drücker. Doch auf rutschigem Geläuf taten sich die Hausherren vor allem im Abschluss schwer. Ein Distanzschuss von Lukas Lohkemper landete nur an der Latte des Münzesheimer Gehäuses. Nach dem Seitenwechsel setzte sich das einseitige Spiel fort. Die Kickers spielten sich zahlreiche Torchancen heraus. Colin Majstorovic, Florian Figlus und David Miller vergaben in aussichtsreicher Position. Besser machte es Bedi Meral, der binnen 13 Minuten einen lupenreinen Hattrick erzielte und damit quasi im Alleingang für den 4:0-Endstand sorgte.

In der Tabelle hat die Kickers-Zweitvertretung zum punktgleichen Tabellenführer aus Heidelsheim aufgeschlossen. Am Sonntag geht es für die Lohkemper/Begga-Elf zum SV Gochsheim. Anstoß des letzten Hinrundenspiels ist um 14.45 Uhr.

Für den SVB II spielten:
Bohner, Artemjew, D. Muto, M. Muto, Lohkemper, Figlus (75. Schwuchow), Begga (46. Hauser), Miller, Fischer (59. Bauer), Meral, Feyrer (56. Majstorovic)

SVB-Torschütze: Meral (4)

Herren II | 11. Spieltag | SV Kickers Büchig II - SV Oberderdingen II 4:1 (1:0)

Kickers II lassen nichts anbrennen

Mit einem klaren 4:1 Sieg holte sich die Kickers-Zweitvertretung gegen den SV Oberderdingen 2 weitere drei Punkte in der Tabelle. Mit einem Tor von Lukas Feyrer (35.) vor dem Pausenpfiff und drei weiteren Toren in der zweiten Hälfte durch Colin Majstorovic, Florian Figlus und Christoph Mraz waren die Hausherren die bestimmende Mannschaft auf dem Platz. Der zwischenzeitliche Anschlusstreffer zum 2:1 konnte die Gastgeber nicht aus dem Konzept bringen. In der Tabelle behauptet sich die Mannschaft mit diesem Resultat unverändert im oberen Drittel.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im nächsten Heimspiel trifft die Kickers-Zweitvertretung am Sonntag 3. November 2019 auf FZG Münzesheim II. Anstoß in Büchig ist um 12:45 Uhr.

Ein paar Eindrücke vom Spiel ...

Herren II | 10. Spieltag | FC Flehingen II - SV Kickers Büchig II 2:1 (1:0)

Knappe Niederlage der Kickers-Reserve in Flehingen

Im Spitzenspiel der Kreisklasse B musste die Zweitvertretung der Kickers gegen den FC Flehingen II eine knappe 1:2-Niederlage einstecken. Die Niederlage geht trotz einer Leistungssteigerung nach einer schwachen ersten Halbzeit in Ordnung. Zu mehr als dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch Lukas Lohkemper reichte es für die Kickers aber nicht.

Die Flehinger Reserve bestimmte in der ersten Halbzeit eindeutig das Spielgeschehen. Verdient gingen die Hausherren in der 13. Minute durch Dertlioglu mit 1:0 in Führung. In der Folge hatten die Gastgeber mehrfach beste Möglichkeiten, die Führung auszubauen. Kickers-Keeper Weingärtner und die Abschlussschwäche der Flehinger sorgten dafür, dass die Partie nicht bereits zur Halbzeit entschieden war. Die Gäste fanden kein Rezept gegen das starke Mittelfeldspiel der Heimelf. Dabei taten sich die Ex-Büchiger Petrenko und Steidle besonders hervor. Mit 0:1 aus Büchiger Sicht ging es in die Kabinen, die Kickers hätten aber durchaus drei oder vier Tore kassieren können.

Nach dem Seitenwechsel konnte die Lohkemper/Begga-Elf die Partie ausgeglichener gestalten. Das unterhaltsame Spiel ging nun hin und her mit Torchancen auf beiden Seiten. Nach gut einer Stunde fiel der Ausgleich für den SVB. Spielertrainer Lukas Lohkemper überlistete FCF-Tormann Laudamus mit einem Fernschuss aus fast 40 Metern zum 1:1. Die Kickers hatten nun ihre beste Phase und nahmen das Heft gegen kräftemäßig nachlassende Flehinger in die Hand. Ausgerechnet in diese Drangphase der Schwarz-Weißen hinein fiel die erneute Führung der Hausherren. Nach einem schnellen Konter stand Steffen Walz am langen Pfosten frei und nickte die Kugel per Kopf unhaltbar zum 2:1 für Flehingen in die Maschen (74.). In der Schlussviertelstunde versuchten die Kickers noch einmal alles, aber gegen eine kompakt stehende und clever verteidigende Flehinger Mannschaft sollte der erneute Ausgleich nicht mehr gelingen.

Im nächsten Heimspiel trifft die Kickers-Zweitvertretung, die nach der Niederlage in Flehingen auf den dritten Tabellenplatz abgerutscht ist, auf den SV Oberderdingen II. Anstoß in Büchig ist um 13 Uhr.

Für den SVB II spielten:
Weingärtner, Amslinger, D. Muto, Mraz, Fischer (52. M. Muto), D. Koch (72. Majstorovic), Begga, Lohkemper, Miller, Figlus, Artemjew

SVB-Torschütze: Lohkemper

Herren II | 9. Spieltag | SV Kickers Büchig II - TSV Dürrenbüchig 3:1 (1:0)

Drei Standardtore gegen Dürrenbüchig der Kickers Zweitvertretung

Die Zweitvertretung der Kickers gewann das Lokalderby gegen den TSV Dürrenbüchig mit 3:1. In einem interessanten Spiel war der Sieg der Lohkemper/Begga-Elf  gegen den Namensvetter verdient. Mann des Tages war Spielertrainer Lukas Lohkemper, der mit drei Standardtoren seine Farben auf die Siegerstraße brachte.

Beide Teams mussten auf wichtige Stammkräfte verzichten. Von Beginn an ging es hin und her, wobei die Hausherren mehr vom Spiel hatten. Deshalb war die Führung der Kickers Mitte der ersten Halbzeit auch verdient. Mit einem schnell ausgeführten Freistoß traf Lukas Lohkemper zum 1:0 (23.). Auch danach waren die Schwarz-Weißen die torgefährlichere Mannschaft. Doch auch die Gäste aus Dürrenbüchig hatten in einer jederzeit spannenden Partie durchaus Torgelegenheiten. Es blieb aber bis zur Halbzeit bei der knappen Führung für die Hausherren.

Auch im zweiten Durchgang verlief das Spiel weitgehend ausgeglichen. Zehn Minuten waren nach Wiederanpfiff gespielt, als die Gäste den Ausgleich erzielten. Nach einer Rettungstat von Kickers-Keeper Weingärtner schoss Marcel Cullik die Kugel aus fast 40 Metern sehenswert zum 1:1 in die Maschen. Keine fünf Minuten später gingen die Hausherren erneut in Führung. Nach einem Foul im Strafraum an Stefan Fischer verwandelte Lukas Lohkemper den berechtigten Elfmeter sicher zum 2:1. Die Gäste blieben weiter gefährlich. Tobias Weingärtner fischte einen abgefälschten Schuss aus dem Winkel. Für die Entscheidung sorgte dann der Büchiger Spielertrainer mit seinem dritten Streich. Wieder war es eine Standardsituation. Aus 20 Metern zirkelte Lukas Lohkemper die Kugel per Freistoß unhaltbar ins Tordreieck (80). Damit war der verdiente Derbysieg unter Dach und Fach.

Am kommenden Samstag stehen die Kickers, die weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz rangieren, vor einer schweren Aufgabe. Es geht zum Drittplatzierten FC Flehingen II, die derzeit ganz stark aufspielen. Anstoß in Flehingen ist um 14 Uhr.

Für den SVB II spielten:
Weingärtner, Amslingen (65. Figlus), D. Muto, Mraz, M. Muto, Miller (80.Hauser), Mraz, Figlus, Fischer (62. Majstorovic), Begga , Amslinger, Lohkemper, Metzner

SVB-Torschütze: Lohkemper (3)

Herren II | 8. Spieltag | SV Menzingen II - SV Kickers Büchig II 1:3 (1:0)

Kickers-Reserve mit starker Schlussviertelstunde

Die Zweitvertretung der Kickers siegte beim SV Menzingen II mit 3:1. Die Lohkemper/Begga-Elf tat sich gegen die Kraichtaler lange schwer. Drei Treffer in der Schlussviertelstunde brachten den am Ende verdienten Sieg. Die Tore erzielten Tobias Amslinger, Lukas Lohkemper und Collin Majstorovic.

Nach der ersten Saisonniederlage in der Vorwoche gegen die Landesliga-Reserve des FC Heidelsheim fehlte den Kickers in der ersten Halbzeit die Durchschlagskraft. Zwar waren die Gäste aus Büchig die klar tonangebende Mannschaft. Doch richtig zwingend waren die Offensivaktionen nicht. Besser machten es die Hausherren, die einen Konter geschickt ausspielten und das Führungstor erzielten. SVB-Keeper Tobias Weingärtner war chancenlos. Mit dem 0:1-Rückstand zur Pause war der Spielverlauf auf den Kopf gestellt.

Im zweiten Durchgang nahmen die Kickers-Trainer einige Umstellungen vor. Insbesondere der Positionswechsel von Christoph Mraz, der fortan im Mittelfeld agierte, machte sich positiv bemerkbar. Trotzdem dauerte es bis zur 77. Minute, ehe die Kickers den längst fälligen Ausgleich erzielten Tobias Amslinger nahm den Ball geschickt mit der Brust an und versenkte die Kugel unhaltbar im Kasten der Heimelf – ein sehenswerter Treffer! Gut zehn Minuten später wurde der starke Mraz im Menzinger Strafraum "umrasiert". Den fälligen Elfmeter verwandelte Spielertrainer Lukas Lohkemper sicher zum 2:1. In der Schlussphase scheiterte Collin Majstorovic zunächst vom Elfmeterpunkt am Tormann der Hausherren, doch wenig später machte es der SVB-Youngster besser und traf zum 3:1-Endstand.

Am kommenden Sonntag stehen die Kickers, die weiterhin auf den zweiten Tabellenplatz rangieren, vor einer schweren Aufgabe, wenn der TSV Dürrenbüchig in Büchig zu Gast ist. Das Lokalderby beginnt um 13 Uhr.

Für den SVB II spielten:
Weingärtner, Schwab (46.Bauer), D. Muto, Miller (80.Hauser), Mraz, Figlus, Fischer (62. Majstorovic), Begga , Amslinger, Lohkemper, Metzner

SVB-Torschützen: Amslinger, Lohkemper, Majstorovicl

Herren II | 7. Spieltag | SV Kickers Büchig II - FC 07 Heidelsheim II 1:5 (1:2)

Kickers II mit erster Saisonniederlage

Die Zweitvertretung der Kickers musste im Spitzenspiel gegen die Landesliga-Reserve des FC Heidelsheim die erste Saisonniederlage einstecken. Der Sieg der starken Gäste war verdient, doch fiel das Ergebnis mit 1:5 deutlich zu hoch aus. Den zwischenzeitlichen Ausgleich für die Kickers erzielte Bedi Meral.

Die Heidelsheimer hatten einen Start nach Maß und gingen bereits in der 2. Minute in Führung. Danach entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Torchancen auf beiden Seiten. Florian Figlus und David Koch hatten auf Büchiger Seite den Ausgleich auf dem Fuß, verzogen aber knapp. In der 19. Minute waren die Hausherren dann aber doch erfolgreich. Bedi Meral traf aus 18 Metern zum 1:1. Gute zehn Minuten später nutzten die Gäste einen Ballverlust im Büchiger Aufbauspiel eiskalt zur erneuten Führung aus. Mit einem 1:2-Rückstand ging es in die Kabinen.

Das Spielgeschehen im zweiten Durchgang ist schnell erzählt. Nach einer Unachtsamkeit in der Kickers-Abwehr erhöhten die Heidelsheimer in der 52. Minute auf 3:1. Danach setzte die Lohkemper/Begga-Elf alles auf eine Karte und suchte ihr Heil in der Offensive. Zum Torerfolg sollte es aber nicht mehr kommen. Besser machten es die cleveren Gäste, die zwei Konter zum 1:5-Endstand nutzten. Zuvor hatte Büchigs Meral Gelb-Rot gesehen und ein Heidelsheimer Akteur die Rote Karte erhalten.

Am kommenden Sonntag können die Kickers, die auf den zweiten Tabellenplatz abrutschten, die Niederlage gegen den neuen Tabellenführer wieder wettmachen. Es geht zum Auswärtsspiel gegen den SV Menzingen II. Anstoß ist dort um 13 Uhr.

Für den SVB II spielten:
Weingärtner, M. Muto (77. Miller), Bauer, D. Muto, Hauser, Figlus, D. Koch (75. Majstorovic), Mraz, Begga (46. Artemjew), Metzner (55. Fischer),  Meral

SVB-Torschütze: Meral

Herren II | 6. Spieltag | FC Obergrombach II - SV Kickers Büchig II 1:5 (0:3)

Kickers II gewinnen Nachholspiel

Die Zweitvertretung der Kickers gewann am Donnerstagabend das Nachholspiel beim FC Obergrombach II deutlich mit 5:1. Damit geht die Lohkemper/Begga-Elf als Tabellenführer in das Spitzenspiel am Sonntag gegen die Landesliga-Reserve des FC Heidelsheim. In Obergrombach trafen Florian Figlus, Jonas Artemjew, Lukas Feyrer sowie Doppeltorschütze Bedi Meral.

Das Trainerduo Lohkemper/Begga konnte in Obergrombach aus dem Vollen schöpfen. Unter Flutlicht und bei Nieselregen waren die Kickers von Beginn an spielbestimmend. Das 1:0 erzielte Florian Figlus nach klugem Zuspiel von Bedi Meral. Jonas Artemjew legte nach und traf mit einem sehenswerten Volleyschuss zum 2:0. Den dritten Büchiger Treffer markierte der starke Bedi Meral. Bei den Torchancen der Hausherren rettete SVB-Keeper Tobias Weingärtner einige Male glänzend, so dass die Null bis zur Halbzeit stand.

Nach dem Seitenwechsel war das Spiel zunächst ausgeglichen mit Torchancen auf beiden Seiten. Keeper Weingärtner konnte sich erneut mehrfach auszeichnen. Dann trafen aber wieder die Kickers. Bedi Meral erhöhte mit seinem zweiten Tor auf 4:0. Stefan Fischer und Lukas Feyrer vergaben danach drei Hundertprozentige. Bei seinem dritten Versuch netzte Feyrer dann zum 5:0 ein. Die glänzende Vorarbeit hatte Colin Majstorovic geleistet. Den Schlusspunkt einer unterhaltsamen Partie setzten sodann die Obergrombacher, die sich den Anschlusstreffer redlich verdient hatten.

Mit fünf Siegen und einem Remis haben die Kickers die Tabellenführung zurück erobert. Am Sonntag kommt es im Bürgerwaldstadion zum Spitzenspiel gegen den ebenfalls noch ungeschlagenen Tabellendritten aus Heidelsheim. Anstoß dieser interessanten Partie ist um 15:00 Uhr.

Für den SVB II spielten:
Weingärtner, M. Muto, Bauer, D. Muto, Hauser, Figlus (58. Mraz), Begga, Artemjew (70. Feyrer), Miller (58. Majstorovic), Meral (75. Dürrwächter), Fischer

SVB-Torschützen: Meral (2), Figlus, Artemjew, Feyrer

Herren II | 5. Spieltag | SV Kickers Büchig II - FC Untergrombach II 2:1 (0:1)

Arbeitssieg nach mäßiger Leistung

Die Zweitvertretung der Kickers konnte sich im Heimspiel gegen den FC Germania Untergrombach 2 knapp mit 2:1 behaupten. Dabei konnte die Lohkemper/Begga-Elf nur phasenweise an die guten Leistungen der vergangenen Wochen anknüpfen. So blieb es bis zum Schlusspfiff spannend.

Die favorisierten Kickers begannen schwungvoll und kamen bereits früh zu einigen Torchancen, die allerdings nicht genutzt wurden. Auf der Gegenseite reichte den Gästen in der 14. Minute ein schneller Konter für die überraschende Führung. Danach verlor die Heimelf etwas den Faden. Bis zur Pause gelang es den Kickers nicht mehr, ihr spielerisches Potenzial abzurufen. Mit einem 0:1-Rückstand ging es in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel traten die Hausherren zunächst wie verwandelt auf. Es dauerte keine drei Minuten, ehe Bedi Meral ein feines Zuspiel von David Kock nutzen und zum 1:1 ausgleichen konnte (47.). Die Kickers blieben danach weiter am Drücker. Ihre Offensivaktionen wurden in der 57. Minute belohnt. Nach einem Standard nahm Christoph Mraz Maß und schoss das Leder zur 2:1-Führung in die Maschen. Büchig versäumte es in der Folge nachzulegen. Stattdessen schlichen sich Nachlässigkeiten ins Spiel der SVBler ein. Ein deutlicher Leistungsabfall war die Folge. Die Gäste aus Untergrombach kamen besser ins Spiel und auch zu Torgelegenheiten. Doch die Kickers brachten die knappe Führung über die Zeit. Der Arbeitssieg nach einer nur mäßigen Leistung war unter Dach und Fach.

Mit 13 Punkten aus fünf Spielen haben die Kickers die Tabellenführung in der Kreisliga B Kraichgau übernommen. Am Sonntag geht es für die Lohkemper/Begga-Elf zum FC Obergrombach 2. Anstoß ist dort um 13 Uhr.

Für den SVB II spielten:

Weingärtner, Neumann, M. Muto (75. Neimeyer), Bauer, D. Muto, Hauser (31. Lohkemper), D. Koch, Mraz, Meral, Fischer, Begga

SVB-Torschützen: Meral, Mraz

 

Herren II | 4. Spieltag | VfB Bretten - SV Kickers Büchig II 0:0 (0:0)

Torloses Stadtderby zwischen Kickers II und Bretten

In einem spannenden Lokalderby trennten sich die Zweitvertretung der Kickers und die Landesliga-Reserve des VfB Bretten mit 0:0. In einer stets fairen Partie hatten die Gäste aus Büchig insbesondere in der zweiten Halbzeit mehr vom Spiel. Doch die sattelfeste VfB-Abwehr ließ keinen Gegentreffer zu.

Die erste Spielhälfte verlief weitgehend ausgeglichen. Die Partie spielte sich überwiegend im Mittelfeld ab. Beide Abwehrreihen standen sicher, so dass es hüben wie drüben nur selten zu torgefährlichen Szenen kam. Die beste Chance für die Gäste hatte Büchigs Florian Figlus, dessen abgefälschter Schuss von der Strafraumgrenze von VfB-Keeper Georgiev glänzend pariert wurde. Auf der anderen Seite hatten die Kickers Glück, als Brettens Pohle das Leder per Freistoß an die Latte hämmerte. Nach dem Seitenwechsel übernahmen die Kickers mehr und mehr die Initiative. Angetrieben vom starken Bedi Meral setzten die SVBler die Heimelf mächtig unter Druck, während die Kernstädter kaum noch gefährlich vor das Büchiger Tor kamen. Die beste Chance für die Kickers vergab Lukas Lohkemper. Nach feinem Zuspiel von Meral scheiterte der Büchiger Spielertrainer im Eins gegen Eins an Torhüter Georgiev. So blieb es am Ende beim 0:0-Unentschieden.

Mit zehn Punkten aus vier Spielen rangieren die Kickers auf dem zweiten Tabellenplatz. Am Sonntag trifft die Lohkemper/Begga-Elf in Büchig auf den FC Untergrombach II. Anstoß im Bürgerwaldstadion ist um 13 Uhr.

Für den SVB II spielten:
Weingärtner, Schwuchow (70. M. Muto), Bauer, D. Muto, Hauser (81. Neumann), D. Koch, Figlus, Meral, Lohkemper, Fischer, Majstorovic (79. Begga)

Herren II | 3. Spieltag | SV Kickers Büchig II - FV Vikt. Bauerbach 4:1 (2:1)

Lohkemper setzt Bauerbach matt

Die Zweitvertretung der Kickers konnte auch das dritte Lokalderby in Folge für sich entscheiden. Die Lohkemper/Begga-Elf zeigte gegen den FV Bauerbach eine starke Leistung und gewann verdient mit 4:1. Mann des Tages war Spielertrainer Lukas Lohkemper, der einen Dreierpack schnürte.

Gegen die Gäste aus Bauerbach, die sich vor der Saison namhaft verstärkt haben und zu den Aufstiegsaspiranten zählen, spielten die Kickers aus einer verstärkten Defensive. Schnelle Konter sollten das Erfolgsrezept sein. Dieser Plan ging zunächst auf, als Lukas Lohkemper nach 21 Minuten seine Farben mit 1:0 in Führung brachte. Doch keine fünf Minuten später erzielte Bauerbachs Stürmer Oliveira Lopes nach einem Specht-Freistoß den 1:1-Ausgleich. Die Gäste hatten zwar mehr Ballbesitz, die gefährlicheren Angriffe gingen aber von den Kickers aus. So auch in der 36. Minute, als Jonas Artemjew den freistehenden Lukas Lohkemper bediente, der zum 2:1 für die Heimelf vollendete. Das war zugleich der Halbzeitstand.

Auch nach dem Seitenwechsel taten sich die Bauerbacher schwer, gegen die kompakte Abwehr der Kickers zu Torchancen zu kommen. Zielstrebiger blieben die Hausherren. Lohkemper verlängerte einen langen Ball auf Stefan Fischer, der gekonnt in der Strafraum der Gäste eindrang und zum 3:1 abschloss. Fünf Minuten später fiel bereits die Vorentscheidung. Jonas Artemjew schlug einen langen Ball auf Lukas Lohkemper, und der Spielertrainer der Kickers markierte seinen dritten Treffer zum 4:1. In der letzten halben Stunde tat sich auf beiden Seiten nicht mehr viel. Nach 90 Minuten stand die Zweitvertretung der Kickers als verdienter Derbysieger fest.

Mit neun Punkten rangieren die Kickers auf dem ersten Tabellenplatz der B-Klasse. Am kommenden Sonntag steht das nächste Derby gegen die Landesliga-Reserve des VfB Bretten an. Anstoß "Im Grüner" ist um 13 Uhr.

Für den SVB II spielten:
Bohner, M. Muto (76. Schwuchow), Bauer, D. Muto, Hauser, D. Koch, Mraz (61. Begga), Artemjew, Lohkemper (79. Dürrwächter), Fischer, Majstorovic

SVB-Torschützen: Lohkemper (3), Fischer

Herren II | 2. Spieltag | SV Gölshausen - SV Kickers Büchig II 2:5

Nächster Sieg im Nachbarschaftsduell

Knapp eine Woche nach dem 2:0-Derbysieg gegen den TSV Rinklingen konnte die Zweitvertretung der Kickers das nächste Lokalderby für sich entscheiden. Bereits am Freitagabend gewann die Lohkemper/Begga-Elf beim SV Gölshausen mit 5:2. Der Sieg der Büchiger Gäste war verdient, fiel aber ein bis zwei Tore zu hoch aus.

Die Heimelf aus Gölshausen hatte den besseren Start und ging in der 7. Minute durch Fabian Müller in Führung. Doch dann setzte sich die auf schnelle Konter ausgelegte Spielweise der Kickers durch. Mit einem Doppelschlag durch Justus und Lukas Lohkemper drehten die Schwarz-Weißen binnen fünf Minuten das Spiel. Noch vor der Halbzeitpause ließen die Gäste den dritten Treffer folgen. Nach einem Foul an Lukas Feyrer zeigte der Unparteiische zu Recht auf den Elfmeterpunkt. Jonas Artemjew verwandelte den Strafstoß sicher zur 3:1-Halbzeitführung. Büchig hatte die wenigen Chancen eiskalt genutzt, während die feldüberlegenen Hausherren wiederholt im starken SVB-Keeper Tobias Weingärtner ihren Meister fanden.

Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer bei nunmehr eingeschaltetem Flutlicht eben so viele Rote Karten wie Tore. Zunächst erhöhte Büchigs Florian Figlus auf 4:1 (57.), dann verkürzte Gregorio Maiolo aus Gölshausener Sicht zum 2:4 (63.). Beide Torschützen wurden kurz danach des Feldes verwiesen. Figlus sah gelb-rot, Maiolo glattrot - beides waren harte Entscheidungen des ansonsten gut leitenden Schiedsrichters. In der Schlussphase erzielte Tim Hauser mit einem schönen Kopfball das 5:2. Dabei sollte es bis zum Abpfiff bleiben, den Büchigs Achim Dittes allerdings nicht mehr auf dem Spielfeld erlebte. Wegen Meckern hatte der eingewechselte SVB-Akteur zuvor ebenfalls die Rote Karte erhalten. 

Am kommenden Sonntag steht das nächste Lokalderby auf dem Programm. Gast im Bürgerwaldstadion ist der FV Bauerbach. Anstoß dieser interessanten Partie ist um 13.15 Uhr.

Für den SVB II spielten:
Weingärtner, M. Muto (34. Neumann), D. Muto, Lutz, Hauser, Figlus, Artemjew, J. Lohkemper (73. Dittes), L. Lohkemper, Feyrer (74. Dürrwächter), Majstorovic (87. Schwuchow)

SVB-Torschützen: J. Lohkemper, L. Lohkemper, Artemjew, Figlus, Hauser

Herren II | 1. Spieltag | SV Kickers Büchig II - TSV Rinklingen 2:0

Kickers-Reserve mit Derbysieg gegen Rinklingen

Die Zweitvertretung der Kickers konnte gleich mit einem Derbysieg die neue Saison beginnen. Mit 2:0 setzte sich die Lohkemper/Begga-Elf gegen den TSV Rinklingen durch. Die Treffer für die Heimelf erzielten Stefan Fischer und Colin Majstorovic.

Die stark ersatzgeschwächten Hausherren trafen auf eine Rinklinger Elf, die sich nach dem Abstieg in die B-Klasse runderneuert hatte. Bei sommerlichen Temperaturen hatten die Kickers einen Start nach Maß. Bereits nach vier Minuten brachte Stefan Fischer seine Farben mit 1:0 in Führung. Eine schöne Kombination, an der Spielertrainer Lohkemper und Florian Figlus maßgeblich beteiligt waren, schloss Fischer mit einem unhaltbaren Schuss in den Winkel ab. Trotz des frühen Rückstandes kamen die Gäste aus Rinklingen im Verlauf der ersten Halbzeit immer besser ins Spiel. Angreifer Fabrizio Morello war ein ständiger Unruheherd. Zahlreiche Torchancen ließen die Grün-Weißen allerdings ungenutzt. Pech hatten die Gäste, als Diemer aus kurzer Distanz nur die Latte des Büchiger Gehäuses traf. So ging es nach 45 Minuten mit einer für die Hausherren durchaus glücklichen Führung in die Kabinen.

Im zweiten Durchgang ließen die Angriffsbemühungen der Rinklinger nach. Die Heimelf bestimmte mehr und mehr das Spielgeschehen und wurde in der 57. Minute belohnt. TSV-Keeper Leicht konnte einen Schuss von Büchigs Fischer zwar noch abwehren, doch im Nachschuss traf SVB-Stürmer Colin Majstorovic zum 2:0. Wenig später waren die Gäste dem Anschlusstreffer ganz nah, doch der eingewechselte Schwuchow rettete in höchster Not gegen den einschussbereiten Rinklinger Angreifer. In der Folge ließen die Kickers dann aber nichts mehr anbrennen. Mit etwas Glück wäre der Sieg sogar noch deutlicher ausgefallen. Doch Lukas Feyrer und Lukas Lohkemper trafen jeweils nur den Pfosten. So blieb es am Ende beim 2:0-Sieg für die Büchiger Kickers.

Für den SVB II spielten:
Weingärtner, Hausner, D. Muto, M. Bauer, Amslinger (49. Schwuchow), Figlus, Lutz, D. Koch (64. Feyrer), Fischer, Lohkemper (88. M. Muto), Mastorovic (86. Dittes)

SVB-Torschützen: Fischer, Majstorovic