Routenplaner
von:
nach:

(09.02.2020) Bei der Endrunde der Badischen Futsalmeisterschaft der Frauen in der Albgauhalle in Ettlingen konnte die Frauenmannschft SpG Büchig/Neibsheim am letzten Wochenende einen hervorragenden vierten Platz erreichen. Nachdem sich die Mannschaft drei Wochen zuvor als Turniersieger im Qualifikationsturnier das Ticket für die Endrunde löste, mussten sie sich nun in einer Gruppe mit dem ASV Eppelheim, dem FC Odenheim und dem Oberligisten Amicitia Viernheim messen.

Direkt im ersten Spiel traf man auf besagten Oberligisten und konnte einen doch etwas überraschenden 2:0 Erfolg feiern. Dies war im Nachhinein umso erfreulicher, als Viernheim sich später den Turniersieg holen konnte. In Spiel zwei geriet die Mannschaft zuerst mit 0:2 in Rückstand, konnte dann jedoch kurz vor Schluss mit zwei schnellen Toren auf 2:2 stellen. Im dritten Vorrundenspiel musste man sich dann leider Odenheim mit 0:2 geschlagen geben. Die Büchig/Neibsheimer Spielgemeinschaft stand nach der Vorrunde auf Platz zwei der Tabelle und traf im Halbfinale gegen den KSC. Bis dahin war das schon eine sehr starke Leistung. Mit dem Tabellenführer der Oberliga konnten sie dann aber leider nicht mithalten und musste sich deutlich mit 0:4 geschlagen geben.

 

Nachdem allerdings der VfB Bretten gegen Viernheim ebenfalls das Halbfinale verlor, kam es in Spiel um Platz 3 zum Brettener Duell. In einem spannenden und recht ausgeglichenen Spiel stand es dann nach der regulären Spielzeit von 11 Minuten 2:2 und es kam zum Sechsmeterschießen. Letztendlich musste sich die SpG mit 5:3 n.E. geschlagen geben. Das Finale zwischen dem KSC und Viernheim verlief ebenfalls sehr spannend und Viernheim schlug den Vorjahressieger in der Verlängerung mit 2:0.

 

Am Ende konnte die SpG Büchig/Neibsheim mit einem sehr starken vierten Platz die Badische Futsalmeisterschaft abschließen. „Herzlichen Glückwunsch an den TSV Amicitia Viernheim zum Turniersieg!“ so Kickerstrainer Holger Bayer und mit einem Blick auf ‚seine‘ Frauen: „Ihr könnt wahnsinnig stolz auf Euch und Eure Leistung sein!“

Personelle Weichenstellung

Trainer Göhring verlängert bei Kickers Büchig / Dauenhauer und Markovic neue Co-Trainer

Viktor Göhring wird auch in der kommenden Saison das Traineramt bei den Kickers ausüben. An seiner Seite werden dann Benjamin Dauenhauer und Simon Markovic stehen, die vom ATSV Mutschelbach zunächst als spielende Co-Trainer nach Büchig wechseln.

 

"Wir freuen uns sehr über diese zukunftsweisenden Entscheidungen. Benny und Simon sind erfahrene Spieler, mit denen wir über die kommende Saison hinaus als Trainer-Gespann planen können. Mein Dank geht an unseren Trainer Viktor Göhring, ohne den dieser Coup nicht zustande gekommen wäre," so Kickers-Vorstand Wolfgang Lohkemper.

Mitgliederversammlung 2020

Kickers-Versammlung votiert klar für Sportplatzneubau

Am Freitag, 24. Januar 2020 fand im vereinseigenen Clubhaus die Mitgliederversammlung 2020 des SV Kickers Büchig statt. Vorstandsmitglied Wolfgang Lohkemper und sein Vorstandsteam legten in der gut besuchten Versammlung die Berichte für das abgelaufene Vereinsjahr ab. Außerhalb der Behandlung der üblichen Regularien stand in diesem Jahr der Punkt Sportplatzneubau auf der Tagesordnung. Nach der Berichterstattung zum aktuellen Planungsstand zu diesem Vorhaben, holte sich der Vorstand ein Votum zum weiteren Betreiben der Vorbereitungsarbeiten für den Sportplatzneubau ein, welches von den Mitgliedern einstimmig abgegeben wurde.

 

Bericht Vorstand

Pünktlich um 20:00 Uhr eröffnete der 1. Vorstand Wolfgang Lohkemper die ordentliche Mitgliederversammlung 2020 und stellte die ordnungsgemäße Einladung fest. Neben den Vereinsmitgliedern konnte er Vertreter der örtlichen Vereine, den Ehrenvorsitzenden des Vereins sowie den Vorstand des SVB-Marketing begrüßen. Nach der Ehrung verstorbener Mitglieder ließ Lohkemper in seinem Bericht das Vereinsjahr 2019 mit seinen Highlights Revue passieren. Mit dem Dank an die Helfer, Funktionsträger und das Vorstandsteam für deren Mitwirkung am Vereinsleben beendete er seine ersten Ausführungen an diesem Abend.

 

Weitere Berichterstattungen

Schriftführer Ulrich Reichle ging in seinem Bericht unter anderem auf die Mitgliederentwicklung ein. In 2019 erfuhr diese durch einen Einmaleffekt einen merkbaren Rückgang. In 2019 erfolgten eine Aktualisierung der Mitgliederverwaltung im Zusammenhang mit den zum Jahresende vorgenommenen Ehrungen und eine Bereinigung um Mitglieder, welche ihren Beitragspflichten nicht nachkamen. Dennoch bildeten am Jahresende 2019 weiterhin über 600 Mitglieder den Sockel der Vereinsarbeit. Die knapp 250 jugendlichen Mitglieder verdeutlichen die umfangreiche Jugendarbeit, so Reichle weiter in seinem Bericht. Der Kassier Michael Müller konnte über eine geordnete Ertragslage des Vereins berichten, welche im neuen Jahr zu einer kleinen Sondertilgung für das Clubhaus-Darlehen genutzt wurde. In den weiteren Berichten der Vorstandschaft wurden die sportlichen Höhepunkte, die Erfolge und Saisonverläufe der 1. und 2. Mannschaft, der AH-Mannschaft, im Frauen- und im Jugendfußball dargelegt. Einerseits wurden die Zuhörer hierbei schmerzlich an die erneut verpasste Relegation der 1. Mannschaft am Ende der Saison 2018/2019 erinnert, andererseits wurde der Gewinn der beiden Stadtpokale oder der Aufstieg der C-Junioren in die Landesliga mit Beifall bedacht. Im Anschluss an den Bericht von Jugendleiter Bernd Bachmann ergriff Lohkemper das Wort. Im Namen des Vereins bedankte er sich beim ausscheidenden Bachmann für die Wahrnehmung der vielfältigen Aufgaben mit einem kleinen Präsent und verwies hierbei auf die Erfolge in der Jugendarbeit, die Bachmann in seiner Zeit verzeichnen konnte. Nachdem die Kassenprüfer eine einwandfreie Kassenführung bestätigten, erfolgte die Entlastung durch die Mitglieder einstimmig.

 

Wahlen

Bei den Wahlen wurde der bisherige Stellvertreter Dirk Baberske von der Versammlung zum Nachfolger von Bernd Bachmann gewählt. Im Namen und Auftrag der Jugendmannschaften übergab auch Baberske ein kleines Geschenk an Bachmann als Zeichen des Dankes und der Wertschätzung für die vielzähligen Stunden, die er für die Jugend investierte. In der Jugendarbeit wird Baberske künftig von Axel Braust unterstützt. Diese Neuwahlen und die Wiederwahlen der turnusmäßig ausscheidenden Vorstandsmitglieder Holger Bayer, Michael Müller, Christian Veit und Ulrich Reichle erfolgten einstimmig. Die Nachbesetzung des Festausschusses blieb offen, da sich die bisherigen Amtsinhaber Vera und Jochen Drabek nicht mehr zur Wiederwahl stellten und in der Versammlung keine Kandidaten gefunden werden konnten. Mit einem herzlichen Dankeschön und Blumenstrauß bedankte sich Lohkemper bei beiden für deren Engagement bei den Schwarz-Weißen. Zum Kassenprüfer wurde Gerhard Kilian gewählt.

 

Ehrungen

Bei neun Mitgliedern stand eine Ehrung für 40, 50 bzw. 70-jährige Vereinstreue auf dem Programm. Insbesondere die Übergabe der Urkunde mit goldener Vereinsnadel an Hermann Dörr für dessen 70-jährige Vereinstreue durch die Vorstandsmitglieder Wolfgang Lohkemper und Holger Bayer wurde durch die Anwesenden mit langanhaltendem Applaus bedacht.

 

Neue Ehrungs- und Beitragsordnung

Schriftführer Reichle stellte die neuen Ehrungs- sowie Beitragsordnungen zur Abstimmung. Die Ehrungsordnung wurde nach einer klarstellenden Ergänzung verabschiedet. Die neue Beitragsordnung enthielt keine Beitragserhöhung sondern Konkretisierungen, wie beispielsweise der Familienbeitrag angewendet wird oder die anteilige Beitragserhebung bei einem unterjährigen Eintritt erfolgen soll. Nach den Erläuterungen wurde auch diese von der Versammlung abgesegnet.

 

Beschlussfassung Sportplatzneubau

Als letzter Beschlussfassungspunkt wurde von Lohkemper der geplante Sportplatzneubau aufgerufen. Das Vorhaben wurde in der öffentlichen Informationsveranstaltung im Herbst umfangreich vorgestellt und diskutiert. Die wichtigsten Eckpunkte und das Finanzierungskonzept wurde unter Berücksichtigung aktueller Entwicklungen vorgetragen. „In der heutigen Mitgliederversammlung gehe es nun darum, dem Vorstand ein Signal zu geben, ob dieses Vorhaben von den Mitgliedern mitgetragen wird“, so Lohkemper. Klarstellend führte er aus, dass zu gegebener Zeit in einer Mitgliederversammlung die finale Entscheidung zur Realisierung zu treffen sein werde, wenn die notwendigen Fakten entscheidungsreif vorliegen. Mit einem klaren positiven Votum wurde der Vorstand einstimmig, bei einer Enthaltung, beauftragt und ermächtigt, die Planungen weiter zu betreiben und die Realisierung des Vorhabens voranzutreiben.

Obwohl es ein straffes Programm zu absolvieren galt, konnte Lohkemper nach zwei Stunden die Versammlung mit einem Dank an die Besucher beschließen und traditionell das Vereinslied „Schwarz und Weiß“ anstimmen.

Winterfeier Jugend am 11. Januar 2020 in der Bürgerwaldhalle

Gut besuchte Winterfeier beim SVB

Eine große Schar an Nachwuchskickern und Turnkindern füllte bei der Kickers-Winterfeier die Bürgerwaldhalle in Büchig. Über 150 Kinder konnten die Verantwortlichen des Förderkreises Jugend im SV Kickers Büchig e.V. gemeinsam mit Eltern, Geschwistern, Großeltern und Freunden begrüßen. Ein unterhaltsames Programm und kleine Geschenke sorgten für strahlende Gesichter.

 

Dirk Baberske, stellvertretender Jugendleiter des SV Kickers Büchig, begrüßte im Namen des Förderkreis Jugend im SV Kickers Büchig e.V. in einer kurzen Ansprache die kleinen und großen Gäste zur traditionellen Winterfeier. Durch die vielen Kinder von der Kinderturngruppe sowie dem Fußballnachwuchs von den Bambinis bis zu den C-Jugendmannschaften war die erfolgreiche und umfangreiche Jugendarbeit des Vereins an diesem Samstagnachmittag mit Händen greifbar. Große Augen und viele Fragezeichen gab es anschließend bei den Kindern und Jugendlichen als zwei Zauberer von M & F Magic aus Bretten ihre Show auf der Bühne präsentierten. Spaßvoll und mit viel Geschick wurden die Kinder ins Reich der Illusionen mitgenommen. Viel Applaus gab es dann auch, als sich die Zauberer vom ersten Teil ihres Auftritts verabschiedeten.

 

Während die einzelnen Mannschaften anschließend mit Chicken-Nuggets und Pommes versorgt wurden, gingen die Zauberer von Tisch zu Tisch. Umringt von den neugierigen Sportlern gaben sie im zweiten Teil ihres Programms kleinere und größere Geheimnisse ihrer Zaubertricks preis und brachten diese den Kindern bei.

 

Der 2. Vorsitzende des Förderkreises Axel Braust erläuterte währenddessen den Eltern die Aufgaben des Förderkreises. Dieser unterstützt mit seinen Mitgliedsbeiträgen und den Einnahmen den Sportbetrieb im Jugendbereich des SVB. Allein in der vergangenen Saison konnten hierdurch über achtzig Fußbälle, neue Tore für den Jugendfußball und anderes Sportgerät angeschafft werden. Diese besonderen Leistungen wurden mit viel Applaus bedacht. Diesen nutzte Braust aus, um Werbung in eigener Sache zu machen und die Eltern zum Beitritt der Kinder in den Förderkreis zu ermuntern: „100 % ihrer Mitgliedsbeiträge fließen in die Jugendarbeit ihrer Kinder!“

 

In den Vereinsfarben schwarz und weiß gab es dann noch Geschenke für die Kinder und Jugendlichen. Je nachdem was die einzelnen Mannschaften sinnvoll für den Spiel- oder Trainingsbetrieb benötigten, gab es für die Turnkinder, Spielerinnen und Spieler Trikots, Funktionsunterhemden, Aufwärmshirts oder Schildmützen. Mit einem Gruppenfoto und dem herzlichen Dank an alle Trainer und Helfer im Jugendbereich wurde die Winterfeier beschlossen.

 

Hallenstadtpokal 2019

Kickers gewinnen Hallenstadtpokal

Zum Jahresausklang konnten die Kickers noch einmal groß auftrumpfen. Nachdem bereits im Sommer der Stadtpokal nach Büchig ging, konnte die Göhring-Elf auch in der Halle das Brettener Stadtturnier gewinnen. Vor vollen Rängen siegten die Kickers im Finale gegen den VfB Bretten klar mit 4:0. Der VfB Bretten musste sich nach einer starken Gruppenphase, in welcher er den späteren Turniersieger noch bezwingen konnte, mit dem zweiten Platz begnügen. Das Spiel um Platz drei konnte der FC Neibsheim souverän gegen den TSV Dürrenbüchig für sich entscheiden. Die Kickers sind jetzt aktueller Stadtmeister sowohl auf dem Feld als auch in der Halle.

 

Bretten und Dürrenbüchig als Sieger der Gruppenphase

Zwischen den Jahren wurde im Sportzentrum Im Grüner der Hallenstadtpokal 2019 zwischen den Fußballvereinen der Stadt Bretten und den Teilgemeinden ausgetragen. In zwei Gruppen traten zum einen der FV Bauerbach, der FC Neibsheim, der TSV Dürrenbüchig und der Zweitvertretung des SV Kickers Büchig gegeneinander an. Zum anderen trafen der SV Kickers Büchig, der TSV Rinklingen, der SV Gölshausen und der VfB Bretten aufeinander.

 

Beim Anpfiff des Turniers um 13:00 Uhr waren die Ränge in der Sporthalle bereits gut besetzt und schon beim zweiten Spiel waren nur noch vereinzelte Plätze frei. Die Zuschauer wurden mit fairen und torreichen Spielen belohnt, die ohne größere Verletzungen abliefen. In Einzelfällen wurden durch die Unparteiischen Zeitstrafen verhängt um unsportliches Verhalten zu ahnden. Bei insgesamt nur vier Feldspielern führte das zeitweilige Aus eines Spielers dann doch zu dem einen oder anderen gegnerischen Tor. Nach der Gruppenphase konnten sich der TSV Dürrenbüchig und der VfB Bretten klar und ohne Niederlage als Gruppenerste für das Halbfinale qualifizieren. Mit zwei Siegen und einer Niederlage wurden der TSV Dürrenbüchig und der SV Kickers Büchig als zweite ihrer Gruppe weitere Halbfinalisten. Die SVB-Zweitvertretung schlug sich in der Gruppenphase als Dritter achtbar. Einem 1:0-Sieg gegen den FV Bauerbach gingen zwei Niederlagen gegen den TSV Dürrenbüchig und den FC Neibsheim voraus.

 

Bewirtungsteam leistet hervorragende Arbeit

Während der kurzen Pause bis zum Halbfinale und parallel zum Turnierbetrieb wurden die zahlreichen Gäste durch die vielen Helfer des SV Kickers Büchig, der in diesem Jahr ausrichtender Verein war, im Foyer der Sporthalle bestens bewirtet. Mittels Beamer konnten die Besucher auch in gemütlicher Runde den Turnierverlauf und die Resultate verfolgen. Für den Gaumen gab es heiße Würste, Schnitzel-, Käse- oder Wurstweck, leckere Kuchen und eine dazugehörige Getränkeauswahl.

 

SVB zieht souverän ins Finale ein

Im anschließenden Halbfinale gegen Dürrenbüchig liefen die Kickers - fast wie ausgewechselt – derweil zur Hochform auf. Die kurzen Pässe, das Einbinden der Bande ins Zuspiel, ein weit nach vorne ins Spielfeld agierender Torwart – alles passte perfekt ineinander und mit einem 10:0 Sieg war der Einzug ins Finale gesichert. Mit diesem Resultat war auch wieder alles in Richtung Turniersieg offen und die 3:0 Niederlage gegen VfB Bretten in der Gruppenphase vergessen. Dieser qualifizierte sich mit einem 3:1 Sieg gegen Neibsheim fürs Finale und war somit erneuter Gegner des SVB.

 

Klarer Sieg im Finale für die Kickers

Nach dem Spiel um Platz Drei, das der FC Neibsheim mit 6:0 gegen Dürrenbüchig für sich entschied, fand das mit Spannung erwartete Endspiel zwischen dem VfB Bretten und dem SV Kickers Büchig statt. Beim Anpfiff des Finalspiels waren alle Sitzplätze in der Halle und die Stehplätze auf den Gängen rund ums Spielfeld belegt. Beide Mannschaften spielten stark auf und mit einem kraftvollen Weitschuss schaffte Flamur Shala schnell den Führungstreffer für die Kickers. Der im Tor stehende Innenverteidiger wurde seiner Rolle als fünfter Feldspieler mit dieser Aktion mehr als gerecht. Nachdem der Brettener Schlussmann zum ersten Mal hinter sich ins Netz greifen musste, war der Damm für die Büchiger gebrochen. Mit drei weiteren Treffern wurde der Turniersieg souverän ausgebaut. Die weiteren Final-Torschützen für die Kickers waren Aykut Kursunlu, Niklas Koch und Giuseppe Brancato. Mit acht von den insgesamt 82 Treffern war Florian Strobel vom FC Neibsheim der erfolgreichste Schütze des Tages.

 

Faires Turnier

Für den SVB-Spielertrainer Viktor Göhring war es ein schönes und vor allem auch faires Turnier. „Es hat uns als Ausrichter definitiv Spaß gemacht und wir sind auch Stolz, das Turnier gewonnen zu haben!“ so Göhring in seinem Resümee zu diesem Tag „Nach unserer Systemumstellung vor dem Halbfinale denke ich auch, dass wir das Turnier gegen einen sehr guten Gegner aus Bretten verdient gewonnen haben, der uns in der Vorrunde noch mit 3:0 besiegt hatte.“ Als Titelverteidiger freuen sich die Büchiger schon auf den nächsten Stadtpokal im kommenden Jahr!

 

Siegerehrung mit Bürgermeister Nöltner

Im Beisein von Bürgermeister Michael Nöltner erfolgte die Siegerehrung. In einer kurzen Ansprache bedankte er sich bei den Zuschauern, teilnehmenden Mannschaften sowie den vielen Helfern des ausrichtenden Vereins für die gelungene Veranstaltung bevor er Kickers-Kapitän Yannik Doll den großen Wanderpokal für deren Turniersieg 2019 überreichte. Auch Kickers Vorstand Wolfgang Lohkemper bedankte sich bei den Akteuren und schloss mit den besten Wünschen für das neue Jahr gegen 18:00 Uhr das gelungene Turnier. Im Foyer gab es noch ein buntes Stelldichein mit Spielern und Zuschauern, bei welchem der eine oder andere Spielverlauf bei einem gemütlichen Bier oder Viertele analysiert wurde.

Weihnachten 2019

Stimmungsvolle Weihnachtsfeier bei den Kickers

In der festlich geschmückten Bürgerwaldhalle fand am Vorabend des 4. Advents die jährliche Weihnachtsfeier des SVB fand. Weit über 200 Besucher erfreuten sich an einer fast vierstündigen Bühnenshow mit reichlich Musik, lustigen Auftritten der Kickers-Team und kurzweiligen Wortbeiträgen. Höhepunkt des Abends war die Ehrung langjähriger Mitglieder, die für ihre Vereinstreue mit einer Urkunde sowie der Vereinsnadel in Bronze, Silber oder Gold ausgezeichnet wurden.

Nach der Begrüßung durch die Vorsitzenden, Wolfgang Lohkemper und Holger Bayer, sorgte die Gesangsgruppe der Voice & Dance Akademie aus Karlsruhe mit bekannten Weihnachtsliedern für eine besinnliche Einstimmung. Sodann gab Moderator Lohkemper einen Rückblick auf das Sportjahr 2019 und die erzielten Erfolge bei den Senioren sowie im Jugendbereich. Als "historisch" bezeichnete Lohkemper den Kreispokalsieg, den sowohl die D-Junioren als auch die C-Junioren heuer nach Büchig geholt hatten. Anschließend ließen zwei Buffets vom Clubhaus-Team keine kulinarischen Wünsche offen.

 

Die Karlsruher Gesangsgruppe mit ihren vier Mädels und einem "Joe-Cocker-Typ" leitete mit reichlich Livemusik und tollen Tanzeinlagen den Höhepunkt des Abends ein. Über 40 Mitglieder wurden auf der Bühne für ihre Vereinstreue von 40, 50 und 60 Jahren geehrt. Begleitet von stehenden Ovationen der Besucher wurden Karl Dörr, Rolf Hipp, Gerhard Schneider und Reinhard Veit für eine ununterbrochene Mitgliedschaft von 70 Jahren mit der Vereinsnadel in Gold ausgezeichnet. Mit allen Jubilaren auf der Bühne wurde sodann das Vereinslied "Schwarz und Weiß" angestimmt.

 

Nach einem weiteren stimmungsvollen Beitrag der Showgruppe standen die Auftritte der Kickers-Teams auf dem Programm. Mit einer etwas anderen Weihnachtsgeschichte sorgte eine Darstellergruppe der A- und B-Jugend für viel Gelächter bei den Besuchern. Es folgte eine spritzige Modenschau, bei der die aktuelle "SVB-Kollektion" präsentiert wurden. Die von Lohkemper angekündigten internationalen Top-Modells, die eigens aus Paris und Mailand eingeflogen worden seien, entpuppten sich auf der Bühne als Spielerinnen und Spieler des Vereins. Eine Märchenstunde hielt danach die I. und II. Mannschaft ab. Vorgeführt wurde eine lustige Version von "Aschenputtel". Spielertrainer Viktor Göhring erwies sich dabei als famoser Märchenerzähler. Nach ihren Auftritten erhielten die Mannschaften vom Verein, dem Förderkreis Fußballjugend und dem Freundeskreis kleine Weihnachtsgeschenke überreicht.

 

Mit heißer Musik, ersten Tanzeinlagen und einer geöffneten Bar klang das offizielle Programm nach fast vier Stunden so langsam aus. Moderator Lohkemper wünschte allen Besuchern schöne Festtage und appellierte an den Zusammenhalt aller SVBler für ein erfolgreiches Sportjahr 2020. Zu Ende war die Party aber noch lange nicht. Bis in die späte Nacht wurde kräftig weitergefeiert.

 

Infoveranstaltung der Fa. Sauter Elektrotechnik GmbH & Co. KG

Jugendarbeit hört nicht am Spielfeldrand auf

Anfang November konnte das Vorstandsmitglied Holger Bayer vom SV Kickers Büchig knapp 30 Jugendliche zu einem Informationsabend mit der Fa. Sauter Elektrotechnik GmbH & Co. KG aus Bretten im Büchiger Clubhaus begrüßen. Gemeinsam hatten der SV Kickers Büchig und die Fa. Sauter Elektrotechnik zu der jedes Jahr stattfindenden Veranstaltung eingeladen, um Spieler und Spielerinnen der A- und B-Jugenden auf den Einstieg ins Berufsleben vorzubereiten und bei der Berufswahl zu unterstützen.

Nach der Begrüßung präsentierte Robin Hornberger (Bereichsleiter Administration) die Fa. Sauter Elektrotechnik und stellte hierbei die Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten vor. Bei der großen Auswahl an technischen und kaufmännischen Berufen, dürfte für die eine oder den anderen etwas Ansprechendes dabei gewesen sein. So wurden beispielsweise die Ausbildungen zum Elektroniker für Gebäude- und Infrastruktursysteme (m/w/d), mit Zusatzqualifikation „Management im Handwerk“, Kaufmann für Büromanagement (m/w/d), Fachinformatiker (m/w/d) oder Technischen Systemplaner (m/w/d) erläutert. An dualen Studiengängen wurde Elektrotechnik (m/w/d), Wirtschaftsingenieur Elektro (m/w/d), Wirtschaftsinformatik (m/w/d) und BWL-Personalmanager (m/w/d) vorgestellt.

 

Nicht fehlen durften natürlich auch Grundlagen und Tipps für einen erfolgreichen Bewerbungsprozess. Große Augen und offene Ohren gab es bei der Garantie, dass Bewerbern mit Bezug auf diesen Info-Abend ein Vorstellungsgespräch mit Eignungstest sicher ist. Für die Fragen der interessierten Jugendlichen standen neben Robin Hornberger noch Kathrin Barth (Leiterin Personalverwaltung) und David Miller (Kaufmann für Büromanagement; Spieler beim SVB) zur Verfügung. Um sich das Ganze nochmal in Ruhe durch den Kopf gehen zu lassen und die richtige Entscheidung zu treffen, wurde die neue Ausbildungsbroschüre der Firma verteilt. Holger Bayer dankte der Fa. Sauter Elektrotechnik im Namen des Vereins und der Kickersjugend für diese Veranstaltung. Das anschließende gemeinsame Abendessen bot noch weiter Gelegenheit um Fragen vorzubringen und sich bilateral zu informieren, wovon rege Gebrauch gemacht wurde.

 

Mit der Veranstaltung unterstrichen die Kickers ihre Jugendarbeit, welche nicht am Spielfeldrand aufhört. Für den Verein und die Fa. Sauter Elektrotechnik war es eine erneute Win-Win-Situation: die Kickers unterstützen ihre Jugend beim Einstieg ins Berufsleben, die Fa. Sauter Elektrotechnik kann ihre Ausbildungs- und Studienplätze mit Bewerbern aus der Region besetzen.

Bürgerwaldhalle Büchig am 21. Dezember 2019 um 19:00 Uhr

Weihnachtsfeier 2019

Alle Mitglieder und Freunde des SV Kickers Büchig sind am 21. Dezember 2019 herzlich bei der Weihnachtsfeier willkommen.

In der Bürgerwaldhalle lassen die Kickers ab 19:00 Uhr das Jahr in gemütlicher Runde ausklingen. Die Bewirtung erfolgt durch das Clubhaus Büchig mit einem reichhaltigen Buffet. Neben der Voice & Dance Academy aus Karlsruhe werden weitere Showacts durch die Mannschaften geboten.

 

Ein herzliches Willkommen gilt auch den vielen langjährigen Mitgliedern des Vereins, welche persönlich eingeladen wurden. Im Rahmen der Weihnachtsfeier wird die Tradition wieder aufgegriffen, langjährige Vereinsmitglieder für ihre besondere Vereinstreue zu ehren.

 

Die Vorstandschaft freut sich auf ein unterhaltsames Programm bei der Weihnachtsfeier mit vielen Mitgliedern und Freunden des Vereins.

News | SV Kickers Büchig

Kooperationsabend Fa Sauter

-

-

Termin: Mittwoch, 06.11.2019 um 19:30 Uhr in der Bürgerwaldhalle

Vortrag mit Babak Rafati

Auf die Veranstaltung mit dem ehemaligen DFB- und FIFA-Schiedsrichter Babak Rafati im Rahmen der 8. Büchiger Gesundheitswoche dürfen wir alle Fußballspieler und Vereinsmitglieder aufmerksam machen.