Routenplaner
von:
nach:
Kinder-Turnen (Erst bis Drittklässler)

Turnzeiten:
Dienstags, 17.00 bis 17.45 Uhr in der Schulturnhalle

Zielgruppe:
Erstklässler/Zweitklässler/Drittklässler



Inhalte der Turnstunden sind

- Themenorientierte Bewegungslandschaften (z.B. Piraten, Indianer, Zirkus, 
  Wintersport etc.)

- Bewegungslandschaften für Elemente aus dem Geräteturnen
  (z.B. Handstand, Rolle vorwärts und rückwärts, schwingen und hocken 
  am Barren etc.)

- Spielen mit Alltagsmaterial
- Spiele und Übungen mit Kleingeräten (Seil, Stab, Reifen, Ball)
- Grundformen aus der Leichtathletik
- Förderung der Sinneswahrnehmung
- Koordinationsspiele (z.B. Völkerball, Brennball)
- Repertoire an kleinen Spielen erweitern
- Bewegen auf Musik
- Förderung der exekutiven Funktionen und der Selbstregulation (Pfiff-Sportkonzept) durch gezielte Spiele und Übungen.

Im Bildungsplan der Grundschule von 2016 ist der Begriff Selbstregulation fest verankert: Kompetenzen benötigen die Fähigkeit zur Selbstregulation, d.h. der erfolgreichen Verknüpfung von Denken.

Das Kinderturnen ist nicht leistungsorientiert, sondern findet in einem offenen erlebnisorientierten Rahmen statt, um den Kindern den Spaß am Sport zu vermitteln. Im Vordergrund steht die ganzheitliche Förderung des Kindes. Dazu gehören die Schulung der Fein- und Grobmotorik, der Koordination (Rhythmusfähigkeit, Reaktionsfähigkeit, Gleichgewichtsfähigkeit, Differenzierungsfähigkeit, Orientierungsfähigkeit, Umstellungsfähigkeit und Kopplungsfähigkeit), der Körperspannung und der Wahrnehmung.


Der Zusammenstellung meiner Stunden liegt zum Einen der Bildungsplan der Grundschule zugrunde und zum Anderen das Schulförderprogramm Kids aktiv, das sich auf die Förderung der koordinativen Fähigkeiten spezialisiert hat, welche die Kinder für das Lesen, schreiben und rechnen lernen benötigen.

Kinder-Turnen (3 - 6 Jahren)

Turnzeiten:
Dienstags, 16.00 bis 16.45 Uhr in der Schulturnhalle

Zielgruppe:
Kinder von 3 bis 6 Jahren

Inhalte der Turnstunden sind

- Themenorientierte Bewegungslandschaften (z.B. Piraten, Indianer, Zirkus,
  Wintersport etc.) Die Kinder sollen vielfältige Bewegungserfahrungen
  sammeln.

- Gezielte kleinere Übungen zu Elementen aus dem Geräteturnen,
  eingebunden in eine Bewegungslandschaft.

- Spielen mit Alltagsmaterial
- Spiele und Übungen mit Kleingeräten (Seil, Stab, Reifen, Ball)
- Förderung der Sinneswahrnehmung
- Repertoire an kleinen Spielen aufbauen
- Bewegen auf Musik
- Förderung der exekutiven Funktionen und der Selbstregulation (Pfiff-Sportkonzept) durch gezielte Spiele und Übungen.


Das Kinderturnen ist nicht leistungsorientiert, sondern findet in einem offenen erlebnisorientierten Rahmen statt, um den Kindern den Spaß am Sport zu vermitteln. Im Vordergrund steht die ganzheitliche Förderung des Kindes. Dazu gehören die Schulung der Fein- und Grobmotorik, der Koordination (Rhythmusfähigkeit, Reaktionsfähigkeit, Gleichgewichtsfähigkeit, Differenzierungsfähigkeit, Orientierungsfähigkeit, Umstellungsfähigkeit und Kopplungsfähigkeit), der Körperspannung und der Wahrnehmung.


Die Kinder können vielfältige Bewegungserfahrungen innerhalb von Bewegungsgruppen wie drehen/rollen, springen, schwingen, balancieren und klettern sammeln. Weiterhin erlernen sie kleine Spiele, Sprache in Bewegung umzusetzen und mit Kleingeräten Bewegungsformen zu finden. Die Turnstunde findet meist im Stationsbetrieb statt, sodass die Gruppen je nach ihren Fähigkeiten eingeteilt werden, und die Aufgabenstellung differenziert wird.

 

Der Schwerpunkt der Turnstunden liegt auf der Verbesserung der koordinativen Fähigkeiten und dem Miteinander. Dies wirkt sich positiv auf die sprachliche, mathematische und soziale Entwicklung der Kinder aus.

Ansprechpartner
C. Kernwein

Übungsleiterin:
Corinna Kernwein | Sportlehrerin, Sporttherapeutin, Übungsleiter C (Freizeitsport), Zertifikat für das Pfiff Programm
(2 Helfer aus der Elternschaft)

Kontakt:
Telefon 07252/963333 | E-Mail: CoriHolz@web.de

Kosten:

Mitgliedschaft beim SV Kickers Büchig